Dar es Salaam

Die Küstenstadt Dar es Salaam ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Das Stadtleben pulsiert, zumal die Metropole zu den am schnellsten wachsenden Städten in Afrika zählt. Die Projekte für die Volunteers liegen meist im Grossraum Dar es Salaam, wo auch die lokalen ICYE-Büros lokalisiert sind.

Mambo vipi!

Die offiziellen Sprachen in Tansania sind Englisch und Swahili. In der Stadt Dar es Salaam kannst du dich ohne Probleme auf Englisch verständigen. In kleineren Dörfern oder in ländlicher Umgebung ist Swahili unumgänglich. Unsere Partnerorganisationen empfehlen, vor der Abreise einige Standardsätze in Swahili zu lernen. Ein lässiges „Mambo vipi“ ist die Begrüssung, welche von jungen Leuten in Tansania gebraucht wird.

Pssst - Geheimtipp

Die Natur in Tansania hat viel zu bieten: Besteige den Kilimanjaro, besuche die Elefantenherden im Ruaha National Park oder erkunde Ngorongoro, den grössten Vulkankrater der Welt an der Grenze zur Serengeti. Ein weiterer Tipp: Die Insel Bongoyo, zwei Kilometer vor der Küste von Dar es Salaam. Die unbewohnte Insel hat einen kleinen, sehr schönen Badestrand und ist sonst mit tropischem Urwald bedeckt.